Rem Schlafstörung

Rem Schlafstörung

Normal Schlaf hat zwei verschiedene Staaten: non-rapid eye movement (Nrem) und Rapid Eye Movement (REM) schlafen. NREM Schlaf ist in vier Stufen unterteilt. Während des REM-Schlafes, rapid eye Bewegungen auftreten, die Atmung wird unregelmäßig, der Blutdruck steigt, und es ist ein Verlust des Muskeltonus (Paralyse). Doch das Gehirn ist sehr aktiv, und die elektrische Aktivität im Gehirn durch EEG während des REM-Schlafs aufgezeichnet ist ähnlich wie bei der wachheit aufgezeichnet. REM-Schlaf wird in der Regel mit Träumen verbunden. REM-Schlaf Anteil von 20%-25% der Schlafphase.

In einer Person mit REM Sleep behavior Disorder (RBD), die Lähmung, die normalerweise während des REM-Schlafes auftritt ist unvollständig oder nicht vorhanden, sodass die Person „Act“ seine oder ihre Träume. RBD wird durch das Handeln aus Träumen, die lebendig sind, intensiv geprägt, und gewalttätig. Traum – Erlass von Verhaltensweisen gehören reden, Schreien, Schlagen, Treten, Sitzen, springen aus dem Bett, arm flailing und ergreifend. Eine akute Form kann beim Entzug von Alkohol oder Beruhigungsmittel-hypnotischen Drogen auftreten.

RBD ist normalerweise in der Mitte gesehen – im Alter für ältere Menschen (häufiger bei Männern).

Ursachen der REM Schlafstörung

Die genaue Ursache des REM-Schlafes Verhaltensstörungen (RBD) ist unbekannt, obgleich die Störung in Verbindung mit verschiedenen degenerativen neurologischen Erkrankungen wie Parkinson’sche Krankheit, Multisystematrophie auftreten können, diffusen Lewy-Körperchen-Demenz, und Shy-Drager Syndrom. In 55% der Personen die Ursache unbekannt ist, und bei 45% ist die Ursache mit Alkohol oder Beruhigungsmittel-hypnotischen Rückzug verbunden, trizyklische Antidepressiva (z. B. Imipramin), oder Serotonin Reuptake Inhibitor verwenden (z. B. Fluoxetin, Sertralin, Paroxetin) oder andere Arten von Antidepressiva (mirtazapin).

RBD geht oft die Entwicklung dieser neurodegenerativen Krankheiten, die durch mehrere Jahre. In einer Studie wurde in 38% der Patienten mit RBD entwickelte daraufhin die Parkinson’sche Krankheit innerhalb einer durchschnittlichen Zeit von 12-13 Jahren ab Beginn der RBD Symptome. Auch, RBD ist bei 69% der Patienten mit Parkinson’scher Krankheit und Multisystematrophie gesehen. Die Beziehung zwischen der RBD und Parkinson Krankheit ist komplex, aber nicht alle Personen mit RBD entwickeln Parkinson.

 

Kommentar Hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.