Schlafapnoe – Symptome und Risikofaktoren

Symptom

Das häufigste Symptom der Schlafapnoe, Schnarchen. Aber nicht jeder, der schnarcht hat Schlafapnoe. Schnarchen ist wahrscheinlich ein Zeichen der Schlafapnoe, wenn es durch stille Atmen gefolgt von Pausen und erdrosseln oder keuchend klingt.

Menschen mit Schlafapnoe haben häufig Schläfrigkeit oder Müdigkeit.

Häufige Symptome der Schlafapnoe gehören:

  • Laut oder häufigem Schnarchen
  • Silent Atempausen
  • Erdrosseln oder Keuchende Geräusche
  • Schläfrigkeit oder Müdigkeit
  • Unrefreshing Schlaf
  • Schlaflosigkeit
  • Morgendliche Kopfschmerzen
  • Nykturie (Aufwachen während der Nacht auf die Toilette zu gehen)
  • Schwierigkeiten konzentrieren sich
  • Gedächtnisverlust
  • Verringerte sich das sexuelle Verlangen
  • Reizbarkeit

Risikofaktoren

Die wichtigsten Risikofaktor für Schlafapnoe ist Übergewicht. Sie werden viel eher Schlafapnoe zu haben, wenn Sie übergewichtig oder fettleibig sind. Aber, Schlafapnoe kann in schlanke Menschen zu kommen. Gemeinsame Risikofaktoren für Schlafapnoe gehören:

Übergewicht – Ihr Risiko für Schlafapnoe ist höher, wenn Sie Übergewicht mit einem Body Mass Index (BMI) von 25 oder mehr oder übergewichtige mit einem BMI von 30 oder höher sind.

Große Größe des Halses – Ihr Risiko für Schlafapnoe ist höher, wenn sie eine Größe von 17 Zoll oder mehr für Männer, oder 16 Zoll oder mehr für Frauen haben. Einen großen Hals hat mehr weiche Gewebe, Ihre Atemwege während des Schlafes blockieren können.

Mittleren Alters – apnea schlafen kann in jedem Alter auftreten. Allerdings ist es mehr gemeinsame zwischen jungen Erwachsenenalter und mittleren Alters.

Geschlecht Männlich – Schlafapnoe ist häufiger bei Männern als bei Frauen. Für Frauen das Risiko der Schlafapnoe steigt mit der Menopause.

Hypertonie – Bluthochdruck ist sehr häufig bei Personen, die an Schlafapnoe leiden.

Familiengeschichte – Schlafapnoe ist eine vererbbare Zustand. Dies bedeutet, dass sie ein höheres Risiko einer Schlafapnoe, wenn ein Familienmitglied hat es auch. Ererbten Eigenschaften, die die Gefahr für Schlafapnoe erhöhen gehören Übergewicht und körperlicher Funktionen wie eine zurückgesetzte Kiefer. Andere gemeinsame Familie Faktoren wie körperliche Aktivität und Essgewohnheiten – kann auch eine Rolle spielen.

 

rückenschmerzen rückenschmerzen schwangerschaft starke rückenschmerzen