Schlafstörungen – Symptome & Ursachen

Symptome und Ursachen von Schlaflosigkeit sind unterschiedlich für jeden Patienten. Schlaflosigkeit Folgende Symptome können auftreten:

  • Ermüden
  • Probleme mit Aufmerksamkeit, Konzentration und Gedächtnis (kognitive Beeinträchtigung)
  • Schlechte Leistung in der Schule oder am Arbeitsplatz
  • Launenhaftigkeit oder Reizbarkeit
  • Tagsüber schläfrigkeit
  • Impulsivität und Aggression
  • Mangel an Energie oder Motivation
  • Fehler und Unfälle
  • Sorge und Frustration über ihren Schlaf

Schlaflosigkeit ist häufig mit einem anderen Problem verbunden. Schlaflosigkeit, die nicht durch andere Faktoren verursacht wird, verschlechtert oder ist selten. Diese Faktoren können gehören:

Stress

Dies variiert von relativ unbedeutende Dinge wie Arbeit oder persönlichen Stress, zu schweren Veränderungen wie Tod, Scheidung oder Verlust des Arbeitsplatzes.

Andere Schlafstörungen

Einige Schlafstörungen können Schlaflosigkeit verursachen oder verschlimmern. Zum Beispiel, Leute mit Restless Legs Syndrom haben eine harte Zeit einzuschlafen.

Medizinische Bedingungen

Vielen körperlichen Krankheiten können Schlaflosigkeit verursachen. Menschen, die Schmerzen, Beschwerden oder eingeschränkter Mobilität von medizinischen Probleme auftreten, die Schwierigkeit haben einzuschlafen schlafen oder Wohnen. Schlafstörungen aufgrund von medizinischen Bedingungen ist am häufigsten in den älteren Erwachsenen, weil die Menschen mehr chronische gesundheitliche Probleme haben, wenn sie älter sind. Bedingungen wie Schwangerschaft, insbesondere im dritten Trimenon, und die wechseljahre Schlafstörungen verursachen kann. Der Schweregrad und die Dauer von Schlaflosigkeit variiert oft mit dem gesundheitlichen Zustand.

Psychische Störungen

Die Beziehung zwischen Schlaf und psychische Gesundheit ist komplex. Schlaflosigkeit ist manchmal von einer psychischen Störung hervorgerufen. Oft eine psychische Störung nach einer Beschwerde von Schlaflosigkeit gefunden werden. Die Depression ist eine der häufigsten psychischen Erkrankungen in den Vereinigten Staaten und eine häufige Ursache von Schlaflosigkeit. Menschen mit Depressionen haben oft Probleme beim Einschlafen einschlafen oder sich dort aufhalten. Schwierigkeiten beim Einschlafen ist auch häufig bei Menschen mit Angststörungen. Andere Stimmungsstörungen wie bipolare Störung kann auch zu Schlafstörungen.

Medikamente oder Substanzen oder Missbrauch

Schlaflosigkeit kann ein unerwünschter Nebeneffekt werden von vielen verschreibungspflichtige oder rezeptfreie Medikamente. Erkältung und Allergie Medikamente enthalten Pseudoephedrin und machen es schwierig, einzuschlafen. Antidepressiva und Medikamente zur Behandlung von ADHS, hoher Blutdruck oder Parkinson auch Schlaflosigkeit verursachen kann.

Das Trinken von Alkohol vor dem Schlafengehen kann häufiges Erwachen in der Nacht führen. Schlaflosigkeit kann auch auftreten, wenn Sie plötzlich mit einem Schlafmittel.

Koffein und andere stimulanzien können Sie von Einschlafen verhindern. Stimulanzien verursachen auch häufiges Erwachen in der Nacht.

Manche Menschen reagieren empfindlich auf bestimmte Lebensmittel und können allergische Reaktionen auf sie. Dies kann zu Schlaflosigkeit und gestörten Schlaf führen.

Umweltfaktoren

Die Umgebung, in der Sie schlafen, Schlaflosigkeit verursachen können. Störfaktoren wie Lärm, Licht oder extreme Temperaturen mit Schlaf stören können. Schlafzimmer mit einem Bett Partner, der auch schnarcht Schlafstörungen verursachen kann. Längere Exposition gegenüber Umweltgiften und Chemikalien können Sie nicht in der Lage einzuschlafen oder Durchschlafstörungen verhindern.

Gewohnheiten oder Lebensstile

Unregelmäßige Schlaf Zeitpläne (siehe Schichtarbeit Störung) können Schlaflosigkeit in Arbeiter, die während des Tages zu schlafen versuchen, die Ursache.

rückenschmerzen rückenschmerzen schwangerschaft starke rückenschmerzen